Institut für Dienstleistungs- und Prozessmanagement GmbH Ein An-Institut der Hochschule Harz
Institut für Dienstleistungs- und Prozessmanagement GmbHEin An-Institut der Hochschule Harz

Die IfDPWertschöpfungsanalyse für kulturelle und touristische Einrichtungen

Touristische und kulturelle Einrichtungen leisten unbestritten einen Beitrag zur Wertschöpfung ihrer jeweiligen Region. Sie schaffen zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten und Umsätze. In der aktuellen Diskussion greift dieses Argument allerdings nur, wenn es sich belegen lässt. Zahlen sind notwendig, um wichtige Entscheidungsträger von dem wirtschaftlichen Nutzen der touristischen bzw. kulturellen Dienstleistung zu überzeugen.

Folgende Aussagen erwarten Sie:

  • den direkten und indirekten Wertschöpfungsbeitrag des Unternehmens in der Region
  • die Anzahl der Kunden und Gäste, die nur auf Grund des Unternehmens die Region besuchen
  • die Verweildauer der Kunden und Gäste des Unternehmens in der Region
  • den direkten und induzierten Beschäftigungseffekt des Unternehmens


Mit Hilfe der Wertschöpfungsanalyse wird wissenschaftlich fundiert die ökonomische Bedeutung des Unternehmens für die Region belegt.

Gern stellen wir Ihnen unser Verfahren in einem unverbindlichen Gespräch vor. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Frau Manuela Koch und Herr Matthias Grünberg zur Verfügung.

 

Wir sind Mitglied:

Sprachauswahl

Deutsch   English

Sie haben Anregungen und Verbesserungsvorschläge für unseren Internetauftritt? Helfen Sie uns noch besser zu werden! Wir freuen uns über Ihre Nachricht an info@ifdp-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Institut für Dienstleistungs- und Prozessmanagement IfDP GmbH